Mapcode Foundation

Die Mapcode Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in den Niederlanden (Handelskammer RSIN-Registrierungsnummer 852726284), die alle Patente, Rechte, Marken, Designs, Immobilien, Sicherheiten, Algorithmen, Datentabellen und IP im Zusammenhang mit Mapcodes besitzt.

 

Der Zweck der Mapcode Foundation ist es, Mapcodes als Standard für die Kodierung öffentlicher Standorte zu fördern und die Verwendung von Mapcodes so weit wie möglich kostenlos wie möglich bereitzustellen, zu unterstützen, zu verbreiten und zu stimulieren.

 

Die Mapcode Foundation ist die einzige autorisierte Stelle, die ihre Software oder Tabellen pflegen, ändern oder anpassen darf.

 

Organisation

Der Vorstand der Mapcode Foundation umfasst:

  • Pieter Geelen (co-founder of TomTom), Chairman

  • Rijn Buve (Chief Architect), Managing Director

  • Sean Fernback member (president of Nokia HERE), Board Member

  • Hugo van der Linde (CEO at AND Automotive Navigation Data), Board Member

Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer erhalten für ihre Tätigkeit keine Vergütung.

Advisory board

  • J. Kim Fennell (CEO, deCarta, Head LBS, Uber)

  • John Randall Copple (CEO Sanborn Maps)

  • John Reynard (president EMEA & India, Cyient)

  • Alain de Taeye (founder of Tele Atlas, Board member TomTom)

Advisory Board Mitglieder erhalten für ihre Tätigkeit keine Vergütung.

Ziele und Politik

Die Mapcode Foundation wurde im April 2013 gegründet. Der Zweck der Stiftung ist es, eine soziale Rolle in der internationalen Gesellschaft zu erfüllen und zum Wohl der Allgemeinheit beizutragen, indem sie das Mapcode-System, seine Algorithmen, Datentabellen, Software, Anwendungen, Werkzeuge, Dienste, Websites und Webdienste als neuen Standard für ein weltweites Verschlüsselungssystem, das es ermöglicht, dass jeder Ort auf der Erdoberfläche durch einen kurzen, leicht erkennbaren und einprägsamen Code repräsentiert wird, ohne Erwerbszweck pflegt, bereitstellt, verbreitet und die Nutzung und globale Verbreitung fördert.

 

Durch das kostenlose Angebot von Mapcode als standardisiertes und strukturiertes Adressierungssystem macht die Stiftung als gemeinnützige Organisation Standorte für alle Bürger, Wohnungen und Unternehmen in Städten ohne Straßennamen oder formale Adressierungssysteme auf der ganzen Welt in Regionen wie Asien, China, Russland, Südamerika, dem Mittleren Osten, Afrika und Kanada adressierbar. Und deshalb ist die Stiftung fest davon überzeugt, dass die Menschheit durch Mapcode gewinnen würde, insbesondere die Menschen in den Schwellenländern.

Der Zweck der Stiftung umfasst ferner die Beteiligung an allen Aktivitäten, die mit dem Vorstehenden verbunden sind oder dazu beitragen können, und zwar im weitesten Sinne.

Jahresabschlüsse

Der Jahresabschluss der Mapcode Foundation kann hier heruntergeladen werden:

Copyright © 2019, Stichting Mapcode Foundation

  • c-facebook